Mittlerweile führen wir zwar bis auf Weiteres auch wieder persönliche Mandantengespräche in unseren Kanzleiräumlichkeiten durch. Wir bitten jedoch zu beachten, dass wir unserer Mandanten bitten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und dass maximal zwei Mandanten gleichzeitig sich im Besprechungszimmer aufhalten dürfen.

Gerne führen wir Mandantengespräche auch weiterhin telefonisch durch, wobei Sie uns für die Bearbeitung des Mandates erforderlich Unterlagen entweder per Mail übersenden können an kanzlei@st-anwalt.de oder per Post zusenden oder in die Briefkästen an unserer Hauptstelle in Fürth oder unserer Zweigstelle in Dietenhofen einwerfen können.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Zusammenarbeit mit uns.

Strafrecht in Fürth ist ein Schwerpunkt der Rechtsanwaltskanzlei Thulke-Rinne.

Strafverteidiger Notruf des Nürnberg-Fürther Anwaltvereins. Unter 0172/82 70 770 können Sie außerhalb der üblichen Bürozeiten einen Anwalt erreichen. Seit gestern bis morgen haben wir den Notdienst übernommen. Daneben erreichen Sie Frau Rechtsanwältin Thulke-Rinne natürlich auch weiterhin das ganze Jahr über unter 0176/23 24 33 79. Es ist immer gut zu wissen, dass wir im Notfall für unsere Mandanten auch nachts und am Wochenende erreichbar sind.

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

aufgrund der aktuellen Entwicklung hinsichtlich des „Corona-Virus“ bitten wir um Verständnis, dass wir ab sofort keine persönlichen Mandantengespräche mehr durchführen. Wir stehen Ihnen telefonisch unter den bekannten Telefonnummern 09 11/979 1353 sowie mobil unter 0176/2324 3379 während unserer Geschäftszeiten zur Verfügung. Wenn Sie Unterlagen abzugeben haben, können Sie die entweder einscannen und dann per E-Mail an uns senden unter kanzlei@st-anwalt.de oder aber sie werfen Sie in den Briefkasten außen an unserem Hause. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass nicht sichergestellt ist, dass per E-Mail übersandte Fristangelegenheiten fristwahrend bearbeitet werden. Die Übertragung per E-Mail ist kein gesicherter Übertragungsweg. Bitte vergewissern Sie sich daher bei der Übersendung von Fristangelegenheiten daher stets nochmal bei uns nachzufragen ist, ob diese in die Fristenkontrolle übernommen wurden. Eine Haftung für die Wahrung von Fristen bei per Mail übersandten Unterlagen wird nicht übernommen. Wir weisen ferner darauf hin, dass ein eventuelles neues Mandat erst mit unserer gesonderten Bestätigung zustande kommt und erst mit schriftlicher Vollmachtserteilung an uns. Lediglich der Erhalt einer Eingangsbestätigung per E-Mail stellt keine Mandatsbestätigung dar.

Bei Einwurf von Fristunterlagen zur Unzeit außerhalb unserer Geschäftszeiten sowie ohne vorherige Ankündigung bei uns übernehmen wir ebenfalls keine Haftung. Auch in diesem Fall weisen wir darauf hin, dass ein eventuelles neues Mandat erst mit unserer gesonderten Bestätigung zustande kommt und erst mit schriftlicher Vollmachtserteilung an uns.

Sollten Sie Rechnungen von uns begleichen wollen, bitten wir Sie, die Beträge auf unser Konto bei der Sparkasse Fürth, IBAN DE 26 7625 0000 0040 6703 17 zu überweisen. Bitte geben Sie stets Ihr Aktenzeichen an. Dieses findet sich auf der Rechnung in der Zeile nach der Datumsangabe auf der linken Seite unter dem Adressfeld. Für Barzahlungen nehmen Sie bitte einen Umschlag aus dem großen Umschlag befestigt am Briefkasten heraus, legen Sie den Geldbetrag hinein und schreiben Sie bitte ebenfalls unbedingt Ihr Aktenzeichen mit darauf sowie Ihren Namen. Ansonsten ist eine Zuordnung des Geldbetrages nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass Leerungen des Briefkastens nur tagsüber erfolgen. Bitte werfen Sie daher abends keine Geldbeträge in diesen Briefkasten. Werfen Sie tagsüber Geld mittels Umschlag in den Briefkasten, teilen Sie uns dies über die Gegensprechanlage mit. Wir werden dann umgehend den Umschlag aus dem Briefkasten entnehmen. Wir weisen darauf hin, dass wir für den Einwurf nicht angekündigter Geldbeträge oder den Einwurf zur Abend- und Nachtzeit keine Haftung übernehmen können.

Wir danken für Ihr Verständnis hinsichtlich der Unannehmlichkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rechtsanwaltskanzlei Thulke-Rinne

Anwalt Familienrecht Fürth

Anlässlich der Hochzeit unserer ehemaligen Kollegin Aydan hatten wir die Gelegenheit, die Bürokleidung mal gegen festliche Abendgarderobe zu tauschen.

Vielen lieben Dank Aydan nochmal für die Einladung. Wir wünschen Dir und Deinem Ehemann alles Liebe und Gute auf Eurem gemeinsamen Lebensweg

Kanzleikatze Paragraphenkatze Anwalt Fürth

Neben einer ParagraphenKatze werden wir auch durch den Beaglehund Charlie tatkräftig in unserem Team unterstützt und motiviert und verbessern das Arbeitsklima.

So wie die Fürther Kirchweih hat auch unsere Kanzlei ihren festen Platz im Herzen der Kleeblattstadt Fürth. Nicht nur wegen der zentralen Adresse in der Rudolf-Breitscheid-Straße – mit bestem Blick auf die Kirchweih – sondern auch wegen unseres vielfältigen Engagements für und in Fürth. Mehr Infos dazu gibt es übrigens hier: Rechtsanwalt in Fürth

Wir wünschen allen Fürtherinnen und Fürthern eine fröhliche und friedliche Kärwa.

Die Rechtsanwaltskanzlei Thulke-Rinne in Fürth ist seit Jahren in vielfältigen Bereichen ehrenamtlich engagiert.

So haben wir uns unlängst an der Aktion „Schüler als Bosse“ der Wirtschaftsjunioren Erlangen beteiligt und einem Schüler aus Herzogenaurach einen Tag lang einen Einblick in den Anwaltsberuf ermöglicht. So durfte er nicht nur auf dem „Chefsessel“ Platz nehmen und Frau Rechtsanwältin Thulke-Rinne einen Tag lang bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen, sondern auch sie und Herrn Rechtsanwalt Middendorf zu zwei Gerichtsterminen begleiten.

Ferner hat Frau Rechtsanwältin Thulke-Rinne sich für die Wirtschaftsjunioren Fürth wieder an der Aktion „Jobchecker 2015“ des Landkreises Fürth im Landratsamt beteiligt. Hier wird eine Woche lang Schülern bei der Bewerbung unter die Arme gegriffen. Es werden Bewerbungsgespräche geübt, die Bewerbungsunterlagen optimiert und es werden sogar Bewerbungsfotos gefertigt.

Frau Rechtsanwältin Silke Thulke-Rinne hat am 06.03.2015 einen Vortrag zum Thema rechtliche Stolpersteine bei der Unternehmensgründung gehalten.

Mit interessierten Gründern und auch schön „älteren Hasen“ im Geschäft wurden Themen wie Widerspruchsbelehrung, Impressum auch bei Facebook, Gewerbemietrecht und Allgemeine Geschäftsbedingungen erörtert.

Bei Fragen hierzu können Sie Frau Rechtsanwältin Thulke-Rinne telefonisch unter 0911/979 13 53 oder per Mail an thulke@st-anwalt.de kontaktieren.

 

Frauenmesse Franken: Rechtsanwaltskanzlei Silke Thulke-Rinne
Rechtsanwältin Silke Thulke-Rinne und Beraterin Sylvia Andrea Maß auf der Frauenmesse Franken 2015

Die Frauenmesse Franken war ein großartiges Erlebnis. Am Gemeinschaftsstand des Beratungs-Unternehmens yourSENSE und unserer Anwaltskanzlei ebbte der Strom der Besucherinnen und Besucher nicht ab. Besonders zum Patiententestament gab es viele Fragen. Rechtsanwältin Silke Thulke-Rinne und yourSENSE-Inhaberin Sylvia Andrea Maß führten interessante Gespräche und konnten sich über vielfältige neue Kontakte freuen.

Vor den Wirtschaftsjunioren Fürth hat Rechtsanwalt Wolfgang Middendorf im Rahmen der beliebten Kamingespäche einen wichtigen Vortrag zu den Themen Mindestlohn und Dokumentationspflicht gehalten. Interessierte Website-Besucher können sich die Präsentation hier anschauen: Der neue Mindestlohn